Tag Archives: Achtsamkeit

EME007: über Smartphones, Teilzeit und alles was Minimalismus eben nicht ist

Was macht das Smartphone mit uns? Und was wird es in Zukunft mit uns machen? Ist immer schnell auch immer besser? Die Menthal app hat mir in der letzten Woche geholfen etwas mehr vom smartphone wegzukommen und ich bin noch immer auf dem Weg zu dem, der ich gerne wäre, rege mich über “fake news” auf während ich Achtsamkeit predige und lauter so ein Zeug.

EME006: Über Achtsamkeit, Minimalismuskritik und Smartphoneumgang

Heute: Achtsamkeit und Alltagsmeditation. Die Übung macht den Übenden.

Nochmal zum Begriff Armutschick und Kritik am Minimalismus.

Das smartphone und seine Folgen. Danke an Ergotopia:  7 Gründe, unser smartphone häufiger wegzulegen. Die Menthal app soll mir hier helfen.

Links:

[Infografik] Smartphone Sucht: 7 Gruende, das Smartphone haeufiger wegzulegen

Ursprünglich erschienen auf Ergotopia.de

[Infografik] Smartphone Sucht: 7 verdammt gute Gründe, unser Smartphone häufiger wegzulegen

Smartphone Minimalismus – Befreiung aus der app-Verstopfung

Seit einigen Monaten bemühe ich auch bei der Benutzung meines smartphones mich vom Überflüssigen zu befreien. Seitdem ich es besitze (Dezember 2013) hat sich viel Überflüssiges angesammelt. Viele Zeitdiebe. Viele apps, die mein begrenztes Budget an Konzentration aufgebraucht hatten, bevor der Tag zu Ende gegangen war.

Nach der Löschung von twitter und facebook trat der positive Effekt schon nach wenigen Minuten ein. Continue reading

Zeitdiebe – Teil 1 (Freizeit)

Minimalismus ist so viel mehr als nur das Ausmisten von überflüssigen Dingen im Haushalt. Daher möchte ich mich an eine kleine Reihe wagen, die sich näher beschäftigt mit der Reduzierung von Zeitdieben in unserem modernen Leben.

Die Artikelreihe richtet sich an alle Leser, die regelmäßig das Gefühl haben, sie hätten kaum Zeit für sich, also an all jene, die unter Zeitdruck leiden.

Ich schreibe dies aber auch für alle Minimalisten und Downshifter, die sich inhaltlich noch einmal mit Zeitdieben beschäftigen wollen und ihre Erfahrungen und Erkenntnisse mit anderen teilen wollen.

Continue reading

Ungeteilte Aufmerksamkeit ist in einer begrenzten Welt das wertvollste Geschenk

Alles was uns wichtig ist, wird es erst dadurch, dass wir ihm unsere ungeteilte Aufmerksamkeit schenken.

Diese Weisheit ist mir wieder in mein Bewusstsein gespült worden durch den Film “her”. An dieser Stelle keine Filmbeschreibung. Nur soviel: Der Film ist sehenswert für alle, die auch manchmal darüber sinnieren, wie weit die Technik uns wohl noch bringen wird. Wer es spaßig und zugleich ein wenig gruselig findet, wenn er sich schon heute mit Computern unterhält, wird einen großen Gewinn aus dem Film ziehen.  Continue reading

Von whatsapp und Trinkflaschen

Ich gehe durch die Reihen des Drogeriemarktes. Ich bin auf der Suche nach einem neuen Strohhalmbecher. Am Vortag ist die einzige Flasche, die meine Tochter zuverlässig akzeptiert, verschwunden. Und das trotz dieses kleinen Büchleins über Achtsamkeit, das ich zur Zeit lese. Ich bin wohl noch nicht so weit. Ich sehe noch wie meine Freundin mir die Flasche zu wirft. Ich fange sie auf, und gehe rüber zum Spülbecken. Ich öffne die Flasche und fülle sie mit frischem Wasser.

Danach ist sie weg. Continue reading

Stille Tage in Witten (1)

Seit neun Tagen beobachte ich meine smartphone Nutzung. In Dauer und Häufigkeit. Dank einer app (Moment) kann man das sehr genau messen. Die Ergebnisse haben mich erschrocken. Vor allem, weil ich mein smartphone jetzt in der Beobachtungsphase schon viel seltener nutze. Ich achte viel bewusster darauf, ob es wirklich nötig ist, mal eben auf die Uhr zu gucken oder mal kurz nach neuen Nachrichten zu schauen. Continue reading

Ist ganzheitliche Entschleunigung möglich?

Der Soziologe Hartmut Rosa ist nach intensiver Forschung zu dem Ergebnis gelangt, dass das Bauchgefühl vieler Menschen (meines auch) stimmt. Die Gesellschaft beschleunigt sich. Technisch, Sozial, Produktion. Die Videos von Hartmut Rosas Vorträgen auf youtube sind ein guter Einstieg in das Thema. Wer sich noch tiefer mit den Ideen von Hartmut Rosa beschäftigen möchte, dem empfehle ich den Podcast www.zeitgenossen-podcast.de und hier die ersten Folgen. Im weiteren sprechen Eugenia und Branko über die Hamsterräder unserer Gesellschaft. Sehr angenehm zu hören.

In einem Punkt will ich aber das Bild nicht wahrhaben was Herr Rosa malt. Continue reading